Hier finden Sie laufend Updates, die für Sie relevant sind. Aktuell gehaltene Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Mitglieder von Physio Austria hier.

Update - Stand 24. April 2021, 17:22 Uhr

PhysiotherapeutInnen in Oberösterreich können sich nun unter diesem Link für eine Impfung anmelden. 

24.04.2021
Update - Stand 22. April 2021, 14:36 Uhr

PhysiotherapeutInnen in Oberösterreich, die sich bei der ersten Möglichkeit noch nicht gegen Covid-19 impfen lassen konnten oder wollten, haben am 28. April neuerlich die Möglichkeit, eine Impfung zu erhalten. Alle Informationen dazu haben wir heute als Newsletter verschickt. Aufgrund der Dringlichkeit sind die Informationen aus dem Newsletter auch für Nichtmitglieder von Physio Austria hier abrufbar.

Sobald der Anmeldelink freigeschaltet ist, inforieren wir darüber.

22.04.2021
Update - Stand 9. April 2021, 11:29 Uhr

Endlich können sich auch PhysiotherapeutInnen in der Steiermark und in Salzburg einen Impftermin sichern.

Steiermark: Am kommenden Montag wird eine Anmeldemöglichkeit freigeschaltet, die steirischen PhysiotherapeutInnen das Buchen eines zeitnahen Impftermins ermöglicht. Bitte prüfen Sie ab Montag regelmäßig diese Seite.

Salzburg: Impfwillige PhysiotherapeutInnen sollen bis Dienstag, 13. April, 12.00 Uhr ihre Bereitschaft zur Impfung unter impfung.salzburg[at]physioaustria.at bekanntgeben. Bitte geben Sie in der E-Mail Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer an. Die uns übermittelten Daten werden von uns an die zuständigen Stellen in Salzburg weitergeleitet. Mit der Übermittlung der Daten an uns erklären Sie sich mit der Weiterleitung der Daten einverstanden.

09.04.2021
Update - Stand 25. März 2021, 13:47 Uhr

Information für PhysiotherapeutInnen, die in Pflegeheimen tätig sind: PhysiotherapeutInnen, die regelmäßig in Pflegeheimen tätig sind, können bei 1450 eine Vorreihung bei der Impfung beantragen. Voraussetzung ist eine schriftliche Bestätigung des Pflegeheims. Die Bestätigung ist zur Impfung mitzunehmen, die Kontrolle erfolgt im Rahmen der Impfung.

25.03.2021
Update - Stand 23. März 2021, 14:24 Uhr

Die Frage "Dürfen freiberuflich tätige PhysiotherapeutInnen von ihren PatientInnen einen negativen Covid-19-Testnachweis vor Durchführung der Behandlung/präventiven Maßnahme verlangen?" ist nun in unserem FAQ-Bereich beantwortet. Hier geht's direkt zur Antwort.

23.03.2021
Update - Stand 22. März 2021, 15:42 Uhr

Für impfwillige PhysiotherapeutInnen in Tirol ändert sich die Kontaktstelle. Die Impfverantwortlichen für Tirol bitten um Verständnis, dass sich aufgrund eines Strategiewechsels des Landesimpfgremiums die Anmeldung zur Covid-19-Impfung ändert. Spätentschlossene werden gebeten, sich ab sofort direkt über Tirolimpft.at anzumelden und dort die Kategorie „Gesundheitspersonal“ zu wählen. Mit der Angabe als Gesundheitspersonal kann die Impfung dann ehestmöglich, wohnortnahe und effizient organisiert werden.

22.03.2021
Update - Stand 18. März 2021, 11:22 Uhr

Für PhysiotherapeutInnen in Oberösterreich besteht nun – nach der ersten Gelegenheit zur Impfung/Impfanmeldung seit 4. März – derzeit keine Anmeldemöglichkeit mehr. Der damals kommunizierte Link für die Impfanmeldung funktioniert derzeit nicht; die Impfaktion für PhysiotherapeutInnen in Oberösterreich ist bis auf Weiteres abgeschlossen.

In einer Informations-E-Mail der oberösterreichischen Landesregierung wurde auf die begrenzte Anzahl der zur Verfügung stehenden Impfdosen hingewiesen. Ob und wann es eine weitere Impfaktion für PhysiotherapeutInnen in Oberösterreich geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

18.03.2021
Update - Stand 17. März 2021, 14:20 Uhr

PhysiotherapeutInnen dürfen auf Covid-19 testen: Am 25. Jänner fragte MTD-Austria erstmals im Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz bezüglich der angekündigten Testmöglichkeit (auch) für PhysiotherapeutInnen an. Nach zahlreichen Urgenzen und langem Schweigen kam gestern Abend eine Antwort der Zuständigen auf unsere offenen Fragen. Diese lauteten u. a. „Besteht im Fall einer positiven Testung eine Verpflichtung zur Einmeldung?“, „Welche Tests genau dürfen verwendet werden?“, „Wie hat die Dokumentation zu erfolgen?“ bzw. „Müssen Meldungen elektronisch erfolgen?“ und waren bis gestern Abend noch völlig offen.

Nun liegen endlich umfassende Informationen vor, die wir in diesem Dokument für Sie zusammengefasst haben.

17.03.2021
Update - Stand 16. März 2021, 12:19 Uhr

Soeben hat uns eine Information des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz erreicht, "dass für Orte, an denen Gesundheitsdienstleistungen erbracht werden (wie z.B. im Rahmen der Ergotherapie), keine Testpflicht für Besucher und Begleitpersonen gilt, diese besteht nur im Rahmen von Krankenanstalten und Kuranstalten." Damit sind auch Begleitpersonen im Rahmen der Physiotherapie nicht zur Testung verpflichtet.

16.03.2021