News

Thema: Schulter

Samstag 7. November 2015
Beginn: 9:00 Uhr

Ort: Redoutensäle Linz, Promenade 39

Themen: Oberösterreich

Im vorliegenden Heft präsentieren wir ein breites Spektrum an Beiträgen, die sich mit Stoffwechselerkrankungen beschäftigen aber auch das Inform selbst in einem neuen Look. Mit dem Wechsel der Chefredaktion bekommt unser Magazin ein anderes Gesicht: Neues Papier, das gut in der Hand liegt, ein neues Layout und eine neue Strukturierung der Inhalte, um Ihnen beim Lesen noch mehr Freude zu bereiten und Sie einzuladen, genau hinzusehen.

Der Jahresbericht 2014 sollte bereits in Ihrem Postfach gelandet sein! Gerne können Sie als Mitglied bei Bedarf unter mitgliederservice@physioaustria.at oder als Nichtmitglied unter office@physioaustria.at weitere Exemplare anfordern bzw. ihn auch online hier lesen. Auch über Feedback freuen wir uns wie immer sehr!

PhysiotherapeutInnen sind – wie alle Angehörigen der gehobenen MTD-Berufe – per Gesetz verpflichtet, sich regelmäßig fortzubilden. Die aktuelle diesbezügliche Regelung im MTD-Gesetz (siehe Berufspflichten, § 11 Abs. 2) lautet, dass sich die gehobenen medizinisch-technischen Dienste "über die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse des jeweiligen gehobenen medizinisch-technischen Dienstes sowie der medizinischen Wissenschaft, soweit diese für den jeweiligen gehobenen medizinisch-technischen Dienst relevant ist, regelmäßig fortzubilden [haben]."

Wie Physio Austria und dem Dachverband der gehobenen medizinisch-technischen Dienste MTD-Austria in den letzten Wochen mehrfach gemeldet wurde, werden seitens diverser mit dem Berufsrecht nicht ausreichend vertrauter Organisationen missverständliche bzw. irreführende Informationen betreffend die gesetzliche Fortbildungsverpflichtung für MTD-Berufe verbreitet.

Im Jänner 2015 fand ein Evaluierungsgespräch zwischen dem steirischen Landesverband und VertreterInnen der STGKK zum neuen Leistungskatalog statt.

Im Dokument anbei finden sich Antworten der STGKK auf „offene Fragen zu physikalischen Behandlungen“ (wie es von der STGKK genannt wird), die nach mehrmaliger Urgenz nun schriftlich eingegangen sind. Ebenfalls anbei finden Sie das Rundschreiben, das an die VertragspartnerInnen seinerzeit ergangen ist.

Themen: Steiermark

Jetzt mitmachen und einreichen!

Einsendeschluss: 29. Mai 2015

Förderpreis für Best Practice Modelle, die eine deutlich bessere Versorgung von PatientInnen mit chronischen Schmerzen erzielen.

24. April 2015 ab 19.00 Uhr an der FH Pinkafeld

Thema: Faszientraining und Mobigym

ReferentInnen: Johannes Schober und Kerstin Petz

Themen: Burgenland

"Sensorimotor Control Training in Rehabilitation and Prevention"
2. bis 3. Oktober 2015
im Unipark Nonntal!

Themen: Sportphysiotherapie

Im vorliegenden Heft präsentieren wir ein breites Spektrum an Beiträgen, die sich mit diesem Themenbereich beschäftigen, in dessen Mittelpunkt das Wohl der PatientInnen steht.

Das Kursprogramm für 2015 ist veröffentlicht!

Angeregt durch KursteilnehmerInnen, ReferentInnen, VertreterInnen der fachlichen Netzwerke sowie aktuelle Entwicklungen im Berufsfeld ist ein breitgefächertes Weiterbildungsprogramm entstanden, das einen Bogen spannt über die Bereiche Palliative Care, Arbeitsmedizin, Pädiatrie bis hin zum Thema Persönlichkeitsbildung.

Erstmals veranstaltete Physio Austria OÖ anstatt der jährlichen Weihnachtsfeier der freiberuflich tätigen PhysiotherapeutInnen am 7. November 2014 einen Physio Star Talk im festlichen Ambiente der Minoriten Säle in Wels.  Einladungen ergingen an alle erreichbaren PhysiotherapeutInnen und auch an ÄrztInnen.

Themen: Oberösterreich, Sportphysiotherapie

Heuer wurde zum 3. Mal der „Zukunftspreis des Verbandes der freiberuflichen PhysiotherapeutInnen Salzburgs“ für besonders aktuelle und innovative Bachelorarbeiten des Studienganges Physiotherapie an der FH-Salzburg vergeben. Erstmals fand die Preisverleihung im Rahmen eines Physiotalks statt, welcher von Physio Salzburg und Physio Austria Landesverband Salzburg – gemeinsam – ausgerichtet  wurde. Der Preis wurde jenen 3 AbsolventInnen überreicht, deren Bachorarbeiten von einer interdisziplinären Jury ausgewählt wurden. Mitglieder der Jury waren 2 PhysiotherapeutInnen, der stellvertretende Chefarzt der SGKK, ein Facharzt für Physikalische Medizin der PMU Salzburg, sowie eine Diplomvolkswirtin aus dem Rektorat der FH-Salzburg Campus Urstein. Mit dieser Preisverleihung soll die Wichtigkeit von wissenschaftlicher Forschung für die Physiotherapie betont werden. Der Preis soll außerdem Motivation sein, Postgraduatestudien für die Physiotherapie in Angriff zu nehmen. Außerdem möchten wir die Verbindung zwischen der Ausbildung an der Fachhochschule und der freien Praxis stärken.

Themen: Salzburg

Bereits zum 12. Mal veranstalteten KollegInnen von Sportfisio Schweiz ihr jährliches Symposium in Bern - diesmal zum Thema „Funktion und Sport“. Der Event wurde das erste Mal als Drei-Länder-Veranstaltung mit den Ländern Deutschland und Österreich konzipiert, d.h. SportphysiotherapeutInnen aus diesen Ländern konnten zum vergünstigten Tarif teilnehmen. Die Veranstaltung war wie jedes Jahr ausgebucht - 350 SportphysiotherapeutInnen besuchten das auch heuer qualitativ hochwertige Symposium, das bezüglich Aktualität und ReferentInnen Maßstäbe setzt.

Themen: Sportphysiotherapie

Wir wünschen all unseren Mitgliedern erholsame Feiertage, ein frohes Weihnachtsfest und einen bewegten Start ins Jahr 2015!

Seiten