News

In der Woche von 16. bis 21. Oktober 2017 finden österreichweit die Landesverbandsversammlungen und Wahlen von Physio Austria statt.

Das fachliche Netzwerk Arbeit, Gesundheit und Prävention hat neue Freecards produzieren lassen, die PhysiotherapeutInnen für ihre PatientInnen oder für den Alltag bestellen können. Die Rückseite der Freecards ist wie eine Postkarte aufgebaut und kann individuell beschriftet werden.

DAS ILIOSAKRALGELENK: früher ignoriert, heute kontrovers diskutiert & ein Einblick in das Thema: Sturzangst und ihre Auswirkungen

28. November 2017 an der FH Salzburg - Campus Urstein

 

Themen: Salzburg

Zu den wesentlichen Errungenschaften der PatientInnensicherheitsbewegung zählt die Einführung von Berichts- und Lernsystemen (CIRS). Ein Critical Incident Reporting-System, kurz CIRS, ist ein Berichtssystem zur anonymisierten Meldung von kritischen Ereignissen und Beinahe-Schäden, welches zunehmend im Gesundheitswesen zum Einsatz kommt und das Lernen aus Fehlern ermöglicht. Dies sowohl in Institutionen als auch Institutionsübergreifend.

Mit der Verabschiedung des Gesundheitsreformumsetzungsgesetzes (GRUG 2017) gab der Nationalrat am 28.06.2017 den Startschuss für eine vermeintliche Neugestaltung der medizinischen Grundversorgung in Österreich. Teil dieses Gesetzesvorhabens war das darin eingebettete "Primärversorgungsgesetz – PrimVG".

Während der Monate Juli und August ist das Verbandsbüro von Physio Austria von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar. Laufend erreichen uns Ihre Nachrichten und Anfragen auch über mitgliederservice@physioaustria.at.

Am 22. Juni 2017 sind in zwei österreichischen Medien Artikel veröffentlicht worden, die von einer US-amerikanischen Studie berichten, laut welcher Yoga bei Rückenschmerzen in gleichem Maße hilft wie Physiotherapie. Physio Austria, der Bundesverband der PhysiotherapeutInnen Österreichs, hat sich mit den Inhalten näher auseinandergesetzt.

MTD-Austria, Dachverband der gehobenen medizinisch-technischen Dienste Österreichs vergibt heuer zum dritten Mal den MTD-Innovationspreis 2017. Das österreichische Gesundheitswesen ist laufend neuen Entwicklungen, Veränderungen und Herausforderungen ausgesetzt.

Das aktuelle Inform stellt den Bezug der Physiotherapie zur Gendermedizin her und thematisiert deren Schwerpunkte und Ziele. Gendermedizin erfasst alle medizinischen Bereiche und erfährt auch zunehmend Beachtung in der Physiotherapie, beispielsweise in der Trainingstherapie.

Die Physio Austria TherapeutInnen-Suche erfreut sich großer Beliebtheit bei PatientInnen, Angehörigen sowie auch KollegInnen, um PhysiotherapeutInnen der jeweiligen Fachbereiche sowie z.T. entsprechend einzelner Maßnahmen/Techniken in der jeweiligen Umgebung zu finden.

Fotos, Videos, Grafiken oder Texte sind oftmals frei im Internet zugänglich. Das heißt nicht, dass man sie beliebig verwenden kann, etwa im Rahmen von physiotherapeutischen Vorträgen oder auf der eigenen Webseite.

Am 11. November findet wieder das Herbstsymposium in Oberösterreich statt. Wir freuen uns, Sie einladen zu dürfen, und freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Themen: Oberösterreich

Am Samstag, 7. Oktober 2017 wird im Hypo-Saal in Innsbruck der 1. Tiroler MTD-Tag zum Thema „Schlaganfall interdisziplinär“ abgehalten.

Themen: Tirol

Am 29. März 2017 wurde eine Novelle zum Gesundheitsberuferegister-Gesetz vom Nationalrat verabschiedet. Lesen Sie hier die aktualisierten FAQs zur Registrierung.

Von 31. März bis 1. April 2017 fand eine interdisziplinäre Fortbildung, gemeinsam mit dem burgenländischen Hebammengremium, zum Thema „Beckenbodengesundheit - eine interdisziplinäre Herausforderung “  in der Gesundheitsakademie Schloss Jormannsdorf statt.

Vortragende war Katharina Meller.

Themen: Burgenland

Seiten