Man and Woman with a Yoga Mat and Water Bottles
Für einen starken Beckenboden

Männer- und Frauensachen

Männer und mögliche Beschwerden im Bereich Becken und Beckenboden

Probleme im Zusammenhang mit Blase, Darm und vor allem dem Becken werden nach wie vor mit Frauen assoziiert. Dabei sind Männer ebenso von Beschwerden im Bereich Becken und Beckenboden betroffen. Einige der häufig auftretenden Symptome sind:

  • Prostatabeschwerden
  • Häufiger Harndrang beim älteren Mann
  • Harninkontinenz (z.B. nach Prostataoperationen oder anderen urologischen Operationen, Bestrahlung oder anderen Ursachen)
  • Nachtropfen nach der Toilette
  • Erektionsstörungen (Dysfunktionen wie reduzierte, vorzeitige, keine oder schmerzhafte Erektionen)
  • Blasenentleerungs- und Harnverhalten

TIPP: Scheuen Sie auch bei diesen Beschwerdebildern nicht den Weg zur Physiotherapie. Eine gezielte Behandlung kann Ihre Lebensqualität verbessern.

Warum Beckenbodentraining für jede Frau ein Vorteil ist

Es kommt vor, dass mit dem Einsetzen des Wechsels erstmals kleine Unannehmlichkeiten auftreten oder sich bestehende Beschwerden wie Senkungsbeschwerden (Deszensus) verstärken. Diese erkennen Sie am ° Schweregefühl im Becken und nach unten Drücken der Bauchorgane

  • Fremdkörpergefühl in der Scheide
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Auch vor und nach gynäkologischen Operationen sowie Blasenoperationen können mit gezielter Physiotherapie die Regeneration und der Operationserfolg unterstützt werden.

Mehr zum Thema

Hier finden Sie relevante Artikel aus dem Bewegt Magazin von Physio Austria.

Vorsicht Glatteis!

Das kleine Steißbein und seine großen Tücken

Mehr lesen

Operation mit Kreuzstich

Was sagen Blase und Darm dazu?

Mehr lesen

Das Becken im Fokus

Wenn der Beckenboden schmerzt

Mehr lesen

Physiotherapie für den Beckenboden

Lebensqualität aus der Körpermitte

Mehr lesen