Vertiefung in Spezifika der neurologischen Physiotherapie

Um den Austausch über neurologische Fallbeispiele und seltene Krankheitsbilder zu fördern, sammelt das fachliche Netzwerk Neurologie hier Beiträge zu Fallberichten und Informationen zu spezifischen neurologischen Krankheiten.

  • Lesen Sie im Download von Kirsten Götz-Neumann über die Gangschulung bei Spastizität aufgrund von Cerebralparese. Mit freundlicher Genehmigung des Georg Thieme Verlags. Dokument: Gangschulung bei ICP 
     
  • Einen Erfahrungsbericht und die Anliegen eines Post-Polio Betroffenen finden Sie unter diesem Link. Das Lehrvideo richtet sich an Bachelor-Studierende und ist Teil der Ars Docendi Auszeichnung zum Lehrprojekt NEUroLOGISCH.
     
  • Charcot-Marie-Tooth-Syndrom: Erklärvideo (3 min) und Interview von Barbara Chaloupek MAS von der Selbsthilfegruppe CMT-Austria und Agnes Winkler, MSc vom fachlichen Netzwerk Neurologie von Physio Austria. Dokument: CMT Interview
     
  • 80 Prozent aller Polio-Fälle mit Paresen erkranken nach durchschnittlich 35 Jahren in weiterer Folge an dem Post-Polio-Syndrom (PPS). Es handelt sich dabei um eine eigenständige schwerwiegende chronische Erkrankung. Agnes Winkler, die Leiterin des fachlichen Netzwerks Neurologie, hielt im Rahmen der Jahrestagung im September 2018 in St. Pölten einen Vortrag zu diesem Thema. Sie finden ihn im Downloadbereich.
     
  • Duchenne-Muskeldystrophie (DMD): Hinter einer Entwicklungsverzögerung kann auch die seltene genetische Erkrankung DMD stecken. Da einmal abgebaute Muskeln nicht wieder repariert werden können, ist die Früherkennung sehr wichtig. Nur so kann man dem Muskelabbau zuvorkommen und das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen. Werden die Zeichen der Muskelschwäche frühzeitig erkannt, kann rasch die Diagnose gestellt und eine gezielte und ganzheitliche Behandlung begonnen werden – für mehr Lebensqualität und eine höhere Lebenserwartung der Buben und jungen Männer mit DMD. Nähere Information zur Früherkennung der DMD finden Sie im Downloadbereich mit freundlicher Genehmigung von PTC Therapeutics Austria GmbH.

 

Haben Sie ein Fallbeispiel, einen Artikel oder Informationen über ein seltenes Krankheitsbild, welche Sie gerne hier teilen möchten? Dann schicken Sie bitte eine Anfrage an neurologie@physioaustria.at oder agnes.winkler@physioaustria.at