Nachschau Registrierkassen

Das Finanzamt Wien überprüft derzeit Betriebe, ob sie ihrer Registrierkassenpflicht korrekt nachkommen.

Auch physiotherapeutische Praxen sind von der Überprüfung betroffen. Ihre Software muss einen Nullbeleg und ein je nach gewünschtem Zeitraum exportierbares Datenerfassungsprotokoll bereitstellen können. Bei der Nachschau wird ebenso ein vierseitiges Protokoll ausgefüllt, das u.a. Berufssitz, Praxisöffnungszeiten, Art der Aufzeichnungen und Details zur Registrierkasse festhält.
Im Rahmen der Einführung der Registrierkassen hat Physio Austria intensive Aufklärung betrieben. Wenn Sie unsere Empfehlungen umgesetzt haben, wird die Nachschau des Finanzamts problemlos ablaufen.

Gerne können sie Ihre Fragen an unser Mitgliederservice beziehungsweise als Mitglied des Landesverbands Wien an wien@physioaustria.at richten.