inform Nr.5 Dezember 2015, Orchideen der Physiotherapie

Im vorliegenden Heft präsentieren wir ein breites Spektrum an Beiträgen, die sich mit den "Orchideen der Physiotherapie", mit seltenen Krankheiten und Einsatzgebieten der Physiotherapie, beschäftigen. Die im Heft thematisierten Handlungsfelder sind zwar kleine Einsatzbereiche der Physiotherapie, aber die physiotherapeutische Behandlung für die Betroffenen ist von großer Bedeutung.

Los geht es mit einem spannenden Leitartikel über die "Waisenkinder der Medizin", der sich Fragen wie "wann gilt eine Erkrankung als selten" und "warum braucht es dazu einen nationalen Aktionsplan" stellt. Weiters finden sich in dieser Ausgabe Berichte über die einzige Behindertenpsychiatrie in Österreich, Physiotherapie bei Schmetterlingskindern sowie Glasknochenkrankheit und Hämophilie. Thematisiert werden zudem Essstörungen und die Therapie bei Frühchen. Im Interview berichtet ein Physiotherapeut über seine Arbeit im Radsport und weitere Beiträge beschäftigen sich mit dem Rollenverständnis von PhysiotherapeutInnen und "Clinical Reasoning im Spannungsfeld Praxis und Lehre". Die Serien "Assessments", diesmal im Bereich der Neurologie, und MTD-Berufe sind weitergeführt.

Mehr zu den inform Ausgaben finden Sie hier. Und für Mitglieder online gestellt den exklusiv-Teil hier.