inform Nr.1 Februar 2016, 100 Jahre Physiotherapie in Österreich

Mit dieser Inform-Ausgabe widmen wir uns ganz dem Jubiläumsjahr und feiern 100 Jahre Physiotherapie in Österreich! 1916 wurde im Krankenhaus in Lainz in Wien die erste staatlich anerkannte Physiotherapie-Ausbildung in Österreich gestartet. Im letzten Jahrhundert hat sich die Physiotherapie von einem reinen Assistenzberuf hin zu einem eigenständigen höchst professionellen Gesundheitsberuf gewandelt.

Dieses Inform bietet in einem spannenden Leitartikel von Alice Synek-Strassnitzky eine Rückschau in die Geschichte der Physiotherapie. Viele Veränderungen haben bereits stattgefunden, vieles wird aber noch folgen. Demografischer Wandel und die damit verbundene Zunahme chronisch-degenerativer Erkrankungen werden unsere Gesellschaft zukünftig prägen. Das Gesundheitssystem und damit auch die Physiotherapie stehen vor ganz neuen Herausforderungen.

In "Das Rad der Zeit" beschäftigt sich Anita Kiselka mit den technischen Entwicklungen, die die Physiotherapie beeinflussen, Bernhard Taxer schreibt über den Beruf im Wandel "Von der Assistenz zur Spezialisierung" und Silvia Mériaux-Kratochvila, die Präsidentin von Physio Austria, wirft in "Physiotherapie quo vadis" einen Blick in die Zukunft.

Wir freuen uns besonders über zahlreiche Testimonials bekannter SportlerInnen und Betroffener sowie Gastkommentaren von u.a. Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser, Stadträtin Sonja Wehsely oder MTD-Austria Präsidentin Gabriele Jaksch.

Mehr zu den inform Ausgaben finden Sie hier. Und für Mitglieder online gestellt den exklusiv-Teil hier.