GUP-Salzburg-Arbeitsgruppentreffen in Coronazeiten online

Wir, die Gruppe der in Salzburg im Bereich GUP tätigen PhysiotherapeutInnen, durften am 27. April 2020 unser bereits Anfang des Jahres geplantes Netzwerktreffen dank der Mithilfe von Doris Weinberger vom Bildungsreferat von Physio Austria (phydelio) online über den Webinarmodus abhalten.

Dieser wurde uns dafür, inklusive der kostbaren Zeit und dem technischen Support von Frau Weinberger kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön von uns als Gruppe!
Es fühlte sich irgendwie feierlich an, als die 44 TeilnehmerInnen nach und nach den virtuellen Raum betreten haben. Nach einer kurzen technischen Einschulung, einer kurzen Begrüßung durch Katharina Meller als Leiterin des Österreich-Netzwerkes GUP, der Physiotherapeutin Birgit Tometschek und der Physiotherapeutin Monika Siller (Organisatorinnen der GUP-Salzburg-Gruppe) waren unsere beiden fachlich sehr versierten und auch mutigen Kolleginnen Romana Exenberger und Petra Eichhorn an der Reihe. An den Bildschirmen zeigten sie mit ihren Stoffpuppen therapeutische Lagerungen und Handling-Vorschläge, die für die Entwicklung des Kindes hilfreich sein können und unsere Begleitung von Eltern rund um die Geburt fachlich sehr gut ergänzen. Auch gab es eine Information zu Kindern mit besonderen Bedürfnissen, die über das Ambulatorium der Lebenshilfe Salzburg von der Physiotherapeutin Petra Eichhorn begleitet werden. Ganz besonders gefreut hat uns auch die Teilnahme von Hebammen, welche wir vorab über das Österreichische Hebammengremium Salzburg eingeladen hatten.
Zukünftig könnten wir uns die Online-Treffen als Ergänzung zum persönlichen Austausch, ob regional mit anderen Berufsgruppen wie Ärzte und Hebammen, aber auch national und international mit KollegInnen aus dem fachlichen Netzwerk GUP von Physio Austria sehr gut vorstellen.