Gründungssitzung der Österreichischen Gesellschaft für Handtherapie

Erfolgreicher Start!
Mehr als 50 Ergo- und PhysiotherapeutInnen aus ganz Österreich sind der Einladungen der Gründerinnen Physio Austria und Ergotherapie Austria gefolgt und haben am 14. Juni 2013 im Wiener Hotel Roomz die „Österreichische Gesellschaft für Handtherapie“ aus der Taufe gehoben.
 

Die Österreichische Gesellschaft für Handtherapie
Die Gesellschaft für Handtherapie versteht sich als Verein, der beide in der Handtherapie tätigen Berufsgruppen - ErgotherapeutInnen und PhysiotherapeutInnen – nach internationalem Konzept vereint. Zielsetzungen der Gesellschaft sind es eine öffentliche Anerkennung des Spezialgebietes Handtherapie in Österreich, die aktive Weiterentwicklung der Handtherapie sowie eine Vernetzung auf europäischer als auch internationaler Ebene. Der nächste Schritt liegt in der Etablierung einer Spezialisierung, angelehnt an die Standards der Europäischen Vereinigung der Gesellschaften für Handtherapie (EFSHT). Diese soll österreichischen TherapeutInnen die Sicherung einer adäquaten Patientenversorgung entsprechend dem neuesten Stand der klinischen Erkenntnisse garantiert und gewährleistet auch eine internationale Anschlussfähigkeit für österreichische TherapeutInnen.

Umfangreiche Vorarbeiten
Der Gründung der Gesellschaft gingen jedoch umfangreiche Vorarbeiten voraus:  Seit 2008 führen VertreterInnen der Berufsverbände Ergotherapie Austria und Physio Austria gemeinsam mit der Gesellschaft für Handchirurgie (ÖGH) intensive Arbeitsgespräche. Eine im Jahr 2008 durchgeführte Umfrage unter Ergo- und PhysiotherapeutInnen zeigte mit über 75% eine deutliche Tendenz in Richtung Handtherapiespezialisierung in Österreich. International bestätigt sich dieses Stimmungsbild und verweist auf die Notwendigkeit einer nationalen Gesellschaft für Handtherapie. Daraus resultierend hat sich eine Arbeitsgruppe mit VertreterInnen beider Berufsverbände intensiv mit der Gründung einer eigenen Gesellschaft für Handtherapie und mit der Spezialisierung auseinandergesetzt.

Die Gründungssitzung - historischer Meilenstein
Basierend auf diesen Vorarbeiten wurde mit der Gründungssitzung der Österreichischen Gesellschaft für Handtherapie am 14. Juni 2013 ein historischer Meilenstein gesetzt. Seitens der ÖGH würdigte Präsident OA Dr. Martin Leixnering die bisher geleistete Arbeit und stellte mit einem eindrucksvollen Rückblick die Entwicklung der Handchirurgie und Handtherapie auf nationaler bzw. internationaler Ebene dar. Die TeilnehmerInnen der Gründungssitzung wurden ebenso über die bisherige Entwicklung der Gesellschaft für Handtherapie, sowie weitere Pläne und Ziele informiert und konnten sich in einem anschließenden Diskussionsforum einbringen. Der Vorstand wurde mit der Kooptierung von ET Brigitte Sparl, MSc. als Vorsitzende, ET Brigitte Stern-Grilc (Ergotherapie Austria) und PT Brigitta Kolmayr, Msc. (Physio Austria) bestellt. ET Rita Schmiedecker-Pauxberger und PT Daniela Svoboda konnten als RechnungsprüferInnen gewonnen werden.

„Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt“ (Konfuzius). Wir freuen uns sehr, dass die Österreichische Gesellschaft für Handtherapie ihren ersten offiziellen Schritt getan hat und der neu gegründete Verein mit Leben gefüllt ist.

Sie möchten über die Aktivitäten der Österreichischen Gesellschaft für Handtherapie auf dem Laufenden gehalten werden? – Schreiben Sie bitte ein kurzes Mail an oeght@gmx.at