Arbeiten im Ausland

 

  • Für nähere Informationen zur Aufnahme der Berufstätigkeit im Ausland dürfen wir grundsätzlich auf den Berufsverband des jeweiligen Ziellandes hinweisen. Die Kontaktdaten der Mitgliedsorganisationen von World Physiotherapy, den Weltverband für Physiotherapie finden Sie unter folgendem Link: https://world.physio/our-members
  • Informationen zu "Bestätigungen im Sinne der Berufsanerkennungsrichtlinie 2005/36/EG" finden Sie auf der Webseite des zuständigen Ministerium: hier.
  • Für Bescheinigungen („certificate of current professional status bzw. good standing“) wonach die Berufsausübung nicht vorübergehend oder endgültig untersagt wurde, wenden Sie sich lt. dem zuständigen Ministerium bitte an das Gesundheitsberuferegister.
  • Im Mitgliederbereich der Webseite von Physio Austria finden Sie u.a. das Diploma Supplement, eine Beschreibung der Ausbildung an österreichischen Akademien für Physiotherapie. Sie können dieses als Mitglied auch in der englischen Version herunterladen. Sollten Sie für ein Anerkennungsverfahren oder die Bewerbung an einer Universität eine beglaubigte englische Übersetzung benötigen, erhalten Sie diese als Mitglied gegen einen Unkostenbeitrag von 20 Euro im Physio Austria Verbandsbüro. Für Nichtmitglieder ist die beglaubigte englische Übersetzung gegen einen Unkostenbeitrag von 240 Euro erhältlich. Übersetzungen in andere Sprachen liegen bei Physio Austria nicht vor. Diesbezüglich, sowie für die Übersetzung anderer Dokumente wenden Sie sich bitte an dafür befugte ÜbersetzerInnen. 

Bitte beachten Sie zudem folgende Ergänzung:

Der Europäische Berufsausweis - European Professional Card, EPC.

Seit 18. Jänner 2016 haben PhysiotherapeutInnen aus Österreich, die in einem anderen EU-Land arbeiten möchten, dieses elektronische Verfahren zur Anerkennung der Berufsqualifikation in dem anderen EU-Land zu nutzen.

Sie können das EPC-Verfahren nutzen, wenn Sie

  • Ihren Beruf vorübergehend und gelegentlich in einem anderen EU-Land ausüben möchten (vorübergehende Mobilität)
  • sich in einem anderen EU-Land niederlassen und dort Ihren Beruf dauerhaft ausüben möchten (Niederlassung)

Der EPC ist kein physischer Ausweis. Er ist ein elektronischer Nachweis, dass Sie alle Verwaltungsprüfungen erfolgreich durchlaufen haben und Ihre Berufsqualifikationen von dem Land anerkannt wurden, in dem Sie arbeiten möchten (Aufnahmeland), oder dass Sie die Voraussetzungen für die vorübergehende Erbringung von Dienstleistungen in diesem Land erfüllt haben.

Weitere umfangreiche Informationen finden Sie unter YourEurope. Ebenfalls sind hier eine Schnellabfrage zu benötigten Unterlagen und Gebühren (Simulator) sowie die Antragsstellung möglich.

Nutzen Sie auch die aufbereiteten Informationen in diesem Film.

 

(Zuletzt aktualisiert: 02.09.2021)

Anhang Größe
Diploma Supplement deutsch 169.72 KB