Teaser Image Arbeit, Gesundheit, Prävention

Arbeit, Gesundheit, Prävention

Gesundheitsförderung, Prävention und Ergonomie am Arbeitsplatz, im Kindergarten & in der Schule

Arbeit, Gesundheit und Prävention beinhaltet Gesundheitsförderung in allen Lebensbereichen des Menschen. Dies bedeutet, dass schon vor der Geburt, der Mensch von der Umgebung in der er hineingeboren wird, abhängig ist wie und ob seine Gesundheit gefördert wird. Wächst ein Kind in der Stadt oder auf dem Land, in einer Wohnung oder in einem Haus, oder mit Menschen die aktiv oder passiv sind auf. Unendlich viele Möglichkeiten gesund oder ungesund aufzuwachsen umgibt die Kinder und Jugendlichen. Im Erwachsenen- und Seniorenalter sind wir zum Großteil selbst für unsere Gesundheit verantwortlich. Der Mensch braucht ein hohes Maß an Gesundheitskompetenz und die dazu nötige Umgebung, um sich gesund zu erhalten um eine hohe Anzahl gesunder Lebensjahre zu erreichen. Die Gesundheitsförderung unter dem Modell von Aaron Antonovsky, der Salutogenese, beschäftigt sich damit, wie Gesundheit entsteht, wie Menschen trotz Risiken gesund bleiben können und wie in der Praxis ihre Gesundheit gefördert werden kann. Wir Physiotherapeut*innen sind ein Teil der agierenden Gesundheitsberufe rund um den Menschen mit dem Ziel seine Gesundheit zu pflegen. Unser Beitrag findet sich nicht nur in der Prävention sondern auch in der Genesung und Rehabilitation. 

Auf dem Modell der Salutogenese basierend gibt es in unzähligen Bereichen Projekte zur Gesundheitsförderung der Menschen, in allen Lebensabschnitten und -umgebungen. Eine Herausforderung, der wir uns täglich in unserem Beruf stellen, denn es genügt nicht unsere Patient*innen auf dem Weg der Genesung zu unterstützen sondern es braucht auch den Weitblick um den Menschen die Lebensfreude und manchmal auch den Lebenswillen zu erhalten. Dieser Weitblick ist nur möglich, wenn wir neben unserer Spezialisierung das große Ganze im Auge haben und uns immer wieder auch in anderen Fachgebieten der Physiotherapie auf dem Laufenden halten.

Über uns

Das fachliche Netzwerk Arbeit, Gesundheit und Prävention

Im Februar 2010 fand die Gründungssitzung des fachlichen Netzwerks Arbeit, Gesundheit und Prävention statt. Ziel des Netzwerks ist es, Betriebliches ­Gesundheitsmanagement als ein wesentliches Standbein der Physiotherapie in der Gesundheitsförderung und Prävention zu etablieren.

Das fachliche Netzwerk befasst sich mit allen Themen rund um das Gesundheitsmanagement in Unternehmen sowie Gesundheitsförderung im Kinder- und Jugendbereich. 

Weitere Themenbereiche umfassen die Gesundheitsförderung und Prävention im Kinder- und Jugendbereich, in Kommunalen Einrichtungen und Sportvereinen sowie die Unterstützung der Senior*innen. 

Ziel ist es, hohe Qualität zu bieten und die Nachhaltigkeit von Ergonomie und Gesundheitsprojekten zu sichern. Ein weiterer Schwerpunkt des Netzwerks für Arbeit, Gesundheit und Prävention ist die Aus- und Weiterbildung für Spezialist*innen im Fachgebiet betriebliche Gesundheitsförderung, Ergonomie und des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine

News

19.12.2017 | in:
Arbeit, Gesundheit und Prävention

Folder zum Thema Ergonomie und Prävention am Arbeitsplatz

Der Folder des fachlichen Netzwerks Arbeit, Gesundheit und Prävention ist in der Zentrale des Arbeitsinspektorats sehr positiv aufgenommen worden. Das Arbeitsinspektorat ist für PhysiotherapeutInnen, die im Betrieb als sonstige geeignete Fachleute in Bezug auf Präventivkräfte genannt sind, eine sehr wichtige Einrichtung, die im Sozialministerium angesiedelt ist.

Mehr lesen

Team

Dorothea Haslinger

Dorothea Haslinger

Mitglied des Präsidiums, Koordinatorin des fachlichen Netzwerks Arbeit, Gesundheit und Prävention, MTD Delegierte