inform Nr. 2 März 2017

Das April-Inform 2017 spiegelt jenen Kosmos an Vielfalt wider, dem PhysiotherapeutInnen im alltäglichen Leben begegnen. Es rückt ein besonders relevantes Thema ins Zentrum: Multikulturalität in allen Formen und Farben der physiotherapeutischen Praxis. Der Fokus dieser Ausgabe liegt auf Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Muttersprachen.

Über Migration und Flucht als Herausforderung für PhysiotherapeutInnen schreibt Verena Grünstäudl, die für die Koordination der Flüchtlingsintegration Zuständige im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, im Leitartikel. Andrea Nießner erzählt von ihrer besonderen Berufserfahrung im Rahmen eines Aufenthalts in Ecuador. Auch Manuela Treppler weiß Spannendes zu berichten: Sie absolvierte ein Auslandspraktikum in Zanzibar. Die Wichtigkeit von kulturellen Kompetenzen und interkulturellem Wissen bringen uns unter anderem Izolda Pristojkovic und Julia Haschke näher.

Mehr zu den inform Ausgaben finden Sie hier. Eingeloggte Mitglieder können hier das Inform exklusiv lesen.