Erfolgreicher PhysioTalk in Lannach

Am Abend des 15. November fand in der Steinhalle Lannach ein PhysioTalk statt, in dessen Rahmen der Physiotherapeut Hubert Kriebernegg und der Arzt Dr. Robert Url Vorträge zum Thema „Schulterimpingement“ hielten.

150 Personen waren der Einladung des Organisators Gerald Koller und von Physio Austria, dem Bundesverband der PhysiotherapeutInnen Österreichs, gefolgt. Fritz Kreuzweger, Finanzreferent der Gemeinde Lannach und gleichzeitig Ausschussvorsitzender der Gesunden Gemeinde, hieß das Publikum, bestehend aus Ärzten und Physiotherapeuten aus der Region, willkommen.

Als Impingement-Syndrom bezeichnet man die beeinträchtigte Funktion der Gelenkbeweglichkeit. Es gehört zu den häufigsten Ursachen von Schulterschmerzen, von denen etwa jeder dritte Österreicher betroffen ist. Ute Eberl, die Vorsitzende des Landesverbands Steiermark von Physio Austria, betonte in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit der multiprofessionellen Zusammenarbeit im Gesundheitswesen. Darauf beruht auch das Prinzip der PhysioTalks: Ärzte und Physiotherapeuten tragen jeweils als Experten ihres Fachgebiets zum Schwerpunktthema des Abends vor und ermöglichen so den Wissensaustausch mit Kolleginnen und Kollegen.

Im Anschluss an die Vorträge und die Diskussion in Lannach lud Physio Austria zum Netzwerken und Verweilen am Buffet, das vom Gastronomen Josef Niggas, Gasthaus Kranerwirt in Lannach, errichtet wurde. Ermöglicht wurde die Veranstaltung durch die Unterstützung der Sponsoren Raiffeisenbank Lieboch-Lannach-Stainz, Orthopädie Pammer mit Partner OFA Austria und die Steuerberatungskanzlei Mag. Gusel.