Assessment und Befundung als Leistungsposten der WGKK

Physio Austria hat mit der Expertise der fachlichen Netzwerke eine Liste an häufig in der Praxis verwendeten validierten Assessments für seine Mitglieder zusammengestellt.

Da VertragstherapeutInnen der WGKK seit 1.1.2017 den neuen Leistungsposten “Assessment und Befundung” extra abrechnen können, möchten wir hiermit die Empfehlung zur Verwendung der angeführten Befundungs-Tools aussprechen. Bei der Wahl eines Assessments kann man sich daran orientieren, was gemessen werden soll:

  • Struktur/Funktion
  • Aktivität/Partizipation
  • Aspekte spezieller Krankheitsbilder bzw. Symptome

Dementsprechend wurde auch die Liste als spezifische Aufstellung zu Ihrer Nutzung gestaltet und mit Weblinks versehen! Eingeloggte Mitglieder von Physio Austria finden sie im Downloadbereich rechts bzw. in „Mein Physio Austria“ – „Meine Wissensbox“. VertragstherapeutInnen der WGKK, die keine Mitglieder von Physio Austria sind, können die Aufzählung der Assessments hier einsehen. Die WGKK selbst erhält ebenfalls die angeführten Assessments zur eigenen Verwendung und Information.

Auch den WahlthrapeutInnen empfehlen wir die Nutzung der Befundungstools, selbst wenn der Leistungsposten „Assessments und Befundung“ noch nicht aus dem Vertragsbereich übergeführt werden konnten. Die entsprechenden Verhandlungen laufen mit der WGKK.

Neben den praxisrelevanten Vorteilen können so vermehrt standardisierte Daten aus dem Bereich der Physiotherapie generiert und u.U. in der Zukunft genutzt werden.

Physio Austria würde sich freuen, wenn durch diese Auflistung unseren KollegInnen die Nutzung eines passenden Messinstruments erleichtert werden kann.

(Zuletzt aktualisiert: 4.12.2018)