Wochenbett und Rückbildung

 

Das Heller-Konzept nach der Geburt

Termin(e): 
20.06.2018 bis 22.06.2018

Seminarort

Lange Gasse 30/1
1080 Wien
Österreich

Seminarbeschreibung

Für PhysiotherapeutInnen, die im Fachbereich Geburtsvorbereitung sowie Wochenbett und Rückbildung arbeiten, stellt dieses Seminar ein grundlegendes Basiswissen dar. Die Schwerpunkte richten sich sowohl auf theoretisches Wissen, aber auch auf die praktische Umsetzung.

 

Inhalt:

Es handelt sich um ein spezielles Behandlungskonzept für Wöchnerinnen im Frühwochenbett ohne und mit Komplikationen, bei Z.n. Sectio caesarea, bei problematischem Wochenbettverlauf. Ebenso ist es ein spezielles Behandlungskonzept für Spätwöchnerinnen ohne, aber auch mit physischen/psychischen Komplikationen (z.B. Wundheilungsstörungen, Miktions-/Defäkationsstörungen, breite Rektusdiastase, beginnende Senkungsbeschwerden durch Descensus des Uterus oder/und Vagina, Narbenschmerzen). 

 

Ziel:

In diesem Seminar lernen die TeilnehmerInnen aus physiotherapeutischer Sicht die Betreuung der Wöchnerin postpartal und bei Z.n. Sectio caesarea im frühen und späten Wochenbett. Postpartale Strukturverletzungen und -probleme sollen erkannt  und adäquate Behandlungsstrategien als Soforthilfe aufgezeigt werden.

 

Methode:

In diesem Seminar wird den TeilnehmerInnen neben theoretischen Basics intensives praktisches Lernen in Kleingruppen angeboten.

 

 

Themengebiete

Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie und Proktologie
Manuela Ganglbauer, MSPhT

Teilnahmegebühr für Mitglieder

€ 352.75

Teilnahmegebühr

€ 415.00
Dauer: 
23 UE à 45 Min.

Seminarzeiten

Tag 1+2: 9:00 - 17:30 Uhr, Tag 3: 9:00 - 13:00 Uhr

Seminarart

fachlich
Zielgruppe: 
PhysiotherapeutInnen
Hebammen