Webinar: room4Physio - Teletherapie-Produktvorstellung

Das österreichische Startup room4Physio gestaltet die digitale Zukunft der Physiotherapie mit

Die Bedeutung der Digitalisierung entwickelt sich in so gut wie allen Lebensbereichen beständig weiter. Auch Therapeutinnen und Therapeuten stellen sich immer häufiger die Frage, ob und wie der Einsatz neuer Medien ihren Handlungsspielraum erweitern kann. Durch COVID19 und den damit einhergehenden Einschränkungen der sozialen Kontakte etc. wurde das Interesse an der Telerehabilitation/-therapie bzw. Telephysiotherapie nochmals gestärkt.

Eckdaten und Hinweise:

Termin: Dienstag, 11. August 2020, 17:00 - 19:00 Uhr
Teilnahmegebühren: kostenlos für Mitglieder von Physio Austria, € 20,- für Nichtmitglieder.
Anmeldeschluss: Montag, 10. August 2020; die Bearbeitung von kurzfristig eintreffenden Anmeldung kann nicht garantiert werden.

Im Mittelpunkt dieses Webinars steht das Angebot von room4Physio.

Zu Beginn des Webinars ist eine kurze Einleitung zu den in Österreich geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen durch die Juristin von Physio Austria, Mag.a.iur Agnes Görny, geplant.

Kurzer Erfahrungsbericht: Kerstin Petz (Physiotherapeutin)

***

Wer ist room4Physio?
Das Wiener Startup room4Physio hat sich während der Corona Krise geformt, um PhysiotherapeutInnen und PatientInnen zu helfen, ihre wichtigen Behandlungen bestmöglich fortzusetzen. Das motivierte Team hat sich dabei vorgenommen, nicht nur ein Produkt zu entwickeln, welches speziell für die Teletherapie im Physiotherapie-Umfeld Sinn macht, sondern sich insbesondere auch mit Aufklärung und sinnvoller Integration von klassischer Physiotherapie und Teletherapie zu beschäftigen. Weitere Informationen: www.room4physio.com.

 

Chancen und Herausforderungen der Teletherapie
Studien haben schon länger nachgewiesen, dass Teletherapie, wenn richtig eingesetzt, die Rehabilitation der PatientInnen verbessern kann. Was früher vor allem in sehr abgelegenen Gebieten als einzige darstellbare Lösung gegolten hat, ist mittlerweile auch in Zeiten von Social-Distancing und vermehrtem Home-Office in unserer Gesellschaft angekommen. Die Teletherapie bietet dabei eine sehr gute Möglichkeit, PatientInnen auch in der "neuen Normalität" weiter zu betreuen, und die Physiotherapie neu zu gestalten. Wichtig ist dabei, zu erkennen wann, und in welchem Ausmaß Teletherapie sinnvoll ist und wie ein geeignetes Behandlungssetup aussehen kann.

room4Physio hat sehr schnell erkannt, dass neben der Wahl eines geeigneten Produktes zur Teletherapie auch die Aufklärung und Ausbildung von Physiotherapeutinnen ein wichtiger Baustein ist. Zusammen mit der FH Joanneum arbeitet das Team von room4physio deshalb an effektiven Behandlungskonfigurationen für eine Kombination aus manueller Physiotherapie und Teletherapie.

In Zukunft wird eine sinnvolle Kombination aus Physiotherapie und Teletherapie für einige Krankheitsbilder zum "neuen Normal" gehören. Wichtige Trends & Konzepte zur Digitalisierung der Physiotherapie werden im Webinar beleuchtet.

 

Erfahrungsberichte und Tipps & Tricks im Umgang mit Teletherapie
Seit dem Start in der Corona Krise hat das Team um room4Physio gemeinsam mit einer Testgruppe an Physiotherapeutinnen viel über Teletherapie gelernt. Oft gestellte Fragen wurden dabei aufbereitet und in Form von Blog-Artikeln veröffentlicht. Eine Physiotherapeutin aus unserer Testgruppe wird uns im Rahmen des Webinars von ihren Erfahrungen im Umgang mit Teletherapie berichten, und hat auch einige Tipps und Tricks für Sie bereit.

 

Was erwartet Sie im Webinar?
Im Webinar stellt das Team um room4Physio seine Erfahrungen im Bereich Teletherapie in der Physiotherapie vor. Zudem werden folgende Themen adressiert:
• Warum ist für Teletherapie ein eigens entwickeltes Produkt sinnvoll?
• Was sind die Chancen der Teletherapie
• Wie kann euch room4Physio unterstützen, Herausforderungen in der Teletherapie zu meistern?
• Was sind technologische Trends und wie kann man sich darauf vorbereiten?
• Was kann ich als PhysiotherapeutIn jetzt machen?

 

Anmerkungen zum organisatorischen Ablauf:

  • Wir haben aus technischen Gründen eine Maximalkapazität von 500 TeilnehmerInnen. Eine Anmeldung vorab ist notwendig, den Link zur Teilnahme erhalten nur angemeldete Personen.
  • Das Webinar findet über "Zoom" statt, und Sie können am PC wie auch auf gängigen Handys und Tablets daran teilnehmen (nähere Informationen nach der Anmeldung).
  • Eine Aufzeichnung des Webinars erfolgt aus Datenschutz- und Urheberrechtsgründen NICHT.