Webinar: Rehabilitation nach chirurgischen Eingriffen an der lumbalen Bandscheibe

Evidenzbasierte orthopädische Physiotherapie

Abgehaltener Event:
Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden!

In der Rehabilitation nach einer lumbalen Bandscheibenoperation gibt es nach wie vor viele offene Fragen. Diese betreffen den optimalen Zeitpunkt für den Rehastart, die konkreten Inhalte sowie die Sinnhaftigkeit von Aktivitätsverboten. Diese Fragen werden in diesem Webinar auf der Basis der aktuellsten und besten Evidenz beantwortet. In diesem Webinar wird es die Möglichkeit geben Fragen an den Referenten zu stellen.

Ziel ist, dass im Rahmen des Webinars Unsicherheiten in Bezug auf die Rehabiliation von PatientInnen mit Bandscheibenoperationen beseitigt werden und dass die TeilnehmerInnen einen konkreten und sowohl an Funktionen als auch an Wundheilungszeiten angepassten Rehabilitationsplan kennen.


Anmerkungen zum organisatorischen Ablauf:

  • Dieses Webinar wird im Meeting-Modus abgehalten.
  • Um eine Interaktion zu ermöglichen, sind Kamera- und Mikrofonfunktion am eigenen Endgerät empfohlen.
  • Vorab erhalten Sie Informationen per Mail zugeschickt.
  • Um allenfalls weitere Interaktion zu ermöglichen, sind Kamera- und Mikrofonfunktion am eigenen Endgerät empfohlen.
  • Das Webinar findet über "Zoom" statt. Sie können am PC wie auch auf gängigen Smartphones und Tablets daran teilnehmen (nähere Informationen finden Sie ***hier***).

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Stornoversicherung der Europäischen Reiseversicherung nur für unsere Präsenzseminare gilt, nicht für Webinare.


Basierend auf dem Seminar "Lendenwirbelsäule - Rehabilitation nach chirurgischen Eingriffen", welches 2022 wieder als Präsenzseminar angeboten wird! Siehe folgende Beschreibung:

Inhalt:

  • evidenzbasierte Diagnostik der häufigsten lumbalen Wirbelsäulenpathologien sowie der primären nozizeptiven Generatoren, die diese Pathologien schmerzhaft machen können
  • konservative und operative/invasive Therapieoptionen
  • absolute und relative Indikationen für die häufigsten lumbalen Wirbelsäulenoperationen (Mikrodiskektomie, Fusion etc.)
  • wichtigste prä- und postoperative Assessments
  • für die Physiotherapie relevante Grundkenntnisse über OP-Techniken
  • spezifische Krankheitsbilder bei Status post Lendenwirbelsäulenoperation
  • evidenzorientierte Rehabilitation in den einzelnen Phasen nach der Operation
  • ausführliche Referenzen zur Primärliteratur

Assessment Tools:

  • Oswestry Disability Index
  • Roland Morris Disability Questionnaire
  • Fear Avoidance Belief Questionnaire
  • 6-Minute-Walking-Test
  • SF-12 Gesundheitsfragebogen
  • neuroorthopädische Untersuchung

Ziel: Die TeilnehmerInnen erkennen Symptome und Zeichen, die es notwendig machen, dass PatientInnen einem/einer WirbelsäulenchirurgIn vorgestellt werden. Durch die Vermittlung von theoretischen Grundkenntnissen über Infiltrationsmöglichkeiten, interventionelle Verfahren und operative Eingriffe soll die interdisziplinäre Arbeit erleichtert werden. Die TeilnehmerInnen 

  • können eine evidenzbasierte, interprofessionelle Diskussion mit konservativen OrthopädInnen und WirbelsäulenchirurgInnen über ein lendenwirbelsäulenassoziiertes PatientInnenproblem führen,
  • die einzelnen Reha-Phasen gliedern und
  • gewinnen Sicherheit im Umgang mit lendenwirbelsäulenoperierten PatientInnen.