Stoßwellentherapie in der Physiotherapie

Schwerpunkt: Bewegungsapparat

Laut einer Stellungnahme der GÖG ist die Anwendung von radialer Stoßwellentherapie für PhysiotherapeutInnen zulässig, sofern eine entsprechende Weiterbildung vorliegt. Im Rahmen dieses Seminars werden entsprechende Grund- und Fachkenntnisse dazu vermittelt. 

Inhalte:

  • Entwicklung der Stoßwelle
  • Physik der Stoßwelle und ihre Auswirkungen auf Gewebe
  • Wissenschaftliche Grundlagen der orthopädischen Stoßwellentherapie
  • Behandlungsrichtlinien: die 10 goldenen Regeln
  • Klassische Indikationen: Fersenschmerz, Tennisellbogen, Kalkschulter, Achillodynie, Patellaspitzensyndrom, Insertions-Tendinopathien
  • Ergänzende Indikationen: Triggerpunktbehandlung, Faszien- und Spine-Behandlungen, V-Actor Vibrationsmassage
  • Wichtige gerätespezifische Parameter, Behandlungseinstellungen
  • Gerätehandhabung, Pflege und Wartung
  • Umfassender Praxisteil
  • Kombination der radialen Stoßwelle mit anderen Therapien, Patienteninformation und mögliche Kontraindikationen

 

Ziel:
Eine fundierte Ausbildung, so dass eine extrakorporale radiale Stoßwellenbehandlung nach neuesten Erkenntnissen und basierend auf wissenschaftlichen Daten durchgeführt werden kann. Wissen, wie und warum eine Stoßwellentherapie wirkt. Der genaue Ablauf einer Behandlungsserie (Zeitintervalle, Kontrollintervalle, adjuvante Therapien) und die zu erwartenden Behandlungsergebnisse.

 

Methode:
Vortrag, Diskussion, praktisches Üben der Technik