Stoßwelle in der Physiotherapie

Schwerpunkt: Bewegungsapparat

Abgehaltener Event:
Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden!

Laut einer Stellungnahme der GÖG ist die Anwendung von radialer Stoßwellentherapie für PhysiotherapeutInnen zulässig, sofern eine entsprechende Weiterbildung vorliegt. Im Rahmen dieses Seminars werden entsprechende Grund- und Fachkenntnisse dazu vermittelt. 

 

Inhalte:

  • Grundlagen der therapeutischen Vorgehensweise, Parameter und Kontraindikationen
  • Pathophysiologie des myofasziales Schmerzsyndroms
  • myofasziale Ketten (Anatomie und Therapie)
  • kurzer Einblick in die Physik der Stoßwelle und ihre Auswirkungen auf das Gewebe 
  • Update zu Evidenz und zur Studienlage
  • lokale Therapie von Sehnen Ansatz Beschwerden
  • Kombination der Stoßwelle mit manueller Therapie und myofaszialer Triggerpunkttherapie sowie gezielter Einsatz des V-Aktors
  • Umfassender Praxisteil mit Fallbeispielen (Schulter/Knie/Hüfte/Achillessehne)
  • wirtschaftliche Aspekte im Praxisalltag

 

Assessment-Tools:

  • VAS
  • Goniometrie
  • FBA
  • FGA
  • SLR
  • ADL
  • PPT (Pressure pain threshold)

 

Ziel:

  • Integration der Stoßwellentherapie in den Praxisalltag zur Steigerung der PatientInnenzufriedenheit und gleichzeitiger Entlastung der PhysiotherapeutInnen
  • Fähigkeit, die Stoßwellentherapie gezielt mit anderen Therapiemethoden kombinieren zu können
  • Vermittlung der wichtigsten Grundlagen zum Thema Physik und Wirkmechanismen sowie und Pathophysiologie
  • Wirtschaftliche Aspekte sowie Argumentation im Praxisalltag sollen das Seminar vervollständigen.

 

Methode:

  • Theorievorträge und Präsentationen
  • Diskussion, Austausch, Zeit für Fragen
  • praktische Übungseinheiten mit Fallbeispielen

Das Verhältnis von Theorie und Praxis beträgt 40:60.