OMT - BWS, Thorax und Schultergürtel: Manuelle Therapie nach Kaltenborn-Evjenth

Auf Grundlage des Basismoduls der Manuellen Therapie Kaltenborn/Evjenth wird in diesem Modul die klinische Untersuchung und Behandlung der BWS, des Thorax und des Schultergürtels thematisiert.

 

Inhalt:

  • Biomechanik BWS, Thorax, Schulter und Schultergürtel
  • Klinische Muster und häufige Pathomechanismen
  • Bereichslokalisation (Spezifische Provokation & Linderung)
  • Gelenks- und Weichteiluntersuchung, spezifische Behandlungstechniken
  • Red Flags
  • Selbstübungstechniken zur Mobilisation, Schmerzbehandlung und Stabilisation

 

Ziel:

Nach dem Seminar können die TeilnehmerInnen eine strukturierte manualtherapeutische Untersuchung und Behandlung der BWS, der Schulter und des Schultergürtels durchführen, häufig vorkommende, klinische Muster erkennen und einen Therapieplan erstellen. Sie sind in der Lage, die klinischen Entscheidungsprozesse und deren Umsetzung in die Behandlungsstrategie in der Praxis anzuwenden.

 

Methode:

Vorlesung, Erarbeiten klinischer Fallbeispiele, Praktische Demonstration und Üben von Untersuchungs- und Behandlungstechniken

 

ZUGANGSVORAUSSETZUNG:

Basisseminar der Serie/Modul 1

 

Die gesamte OMT-Serie wird am Ende mit einer Prüfung abgeschlossen. Sie stellt ein Aufnahmekriterium zum MSc „Musculoskletal Physiotherapy“ an der Donauuniversität Krems dar.