Multiple Sklerose

Abgehaltener Event:
Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden!

Rund 8.000 bis 10.000 Menschen leiden in Österreich an Multipler Sklerose (MS). Das heißt, etwa jede/r tausendste ÖsterreicherIn ist davon betroffen. Es ist die zweithäufigste neurologische Erkrankung im mittleren Erwachsenenalter. Die Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch entzündliche, prozesshaft fortschreitende Erkrankung des zentralen Nervensystems. Die daraus bei den Betroffenen resultierenden neurologischen Ausfallserscheinungen sind vielfältig, wobei spastische Paresen, Sensibilitäts- und Koordinationsstörungen (Ataxie, Tremor) im Vordergrund der Symptomatik stehen.

 

Inhalt:

  • neurophysiologische Hintergründe und neueste Theorien zum Krankheitsbild MS
  • gezielte Befundaufnahme nach dem ICF-Modell
  • Problemanalyse anhand von verschiedenen Videobeispielen von MS-PatientInnen
  • Kennenlernen verschiedener Therapiekonzepte auf Grundlage von Evidence based Medicine – Schwerpunkte: Spastizität, Ataxie und Gleichgewichtsstörungen
  • Krafttraining bei MS-PatientInnen: Wie intensiv darf das Training sein?
  • PNF bei MS-PatientInnen: Beispiele aus der Praxis
  • praxisorientierte Übungen zu den themenbezogenen Schwerpunkten

 

Assessment Tools:

  • Berg Balance Scale
  • Walking Tests: 20m/6min/maximale Gehstrecke
  • Kraftmessungen M0-M5 oder mit Kraftmesszelle
  • neurologische Untersuchung

 

Ziel:
Ziel dieses Seminars ist es, die praktischen Aspekte in der Rehabilitation der Multiplen Sklerose kennen zu lernen, um diese im Alltag umsetzen zu können. Die TeilnehmerInnen kennen am Ende des Seminars die wichtigsten theoretischen Hintergründe und Symptome bei MS.

  • Sie verstehen die neurophysiologischen Zusammenhänge.
  • Sie können eine gezielte strukturierte Befundaufnahme mit Zielformulierungen durchführen.
  • Sie haben den einzelnen Problemstellungen klare alltagsorientierte Behandlungsansätze.

 

Methode:

  • Theorievorträge und Präsentationen
  • praktische Übungseinheiten
  • Videostudien
  • Diskussion, Austausch, Zeit für Fragen

 

BITTE BEACHTEN SIE:

Sie haben die Möglichkeit, eine/einen MS-PatientIn zur Problemanalyse und zur Demobehandlung zum Seminar mitzubringen.