Laufanalyse und Therapieansätze bei Laufverletzungen

kleinGRUPPE - maximal 10 TeilnehmerInnen

Laufsport erfreut sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit und die Zahl der Personen, die regelmäßig Laufen, steigt beständig an. Damit vergrößert sich auch die Anzahl an LäuferInnen, die Beschwerden bei der Durchführung ihres Hobbies haben. In vielen Fällen bekommen diese Personen lediglich eine symptombezogene Behandlung, die eigentliche Ursache für die Auffälligkeit wird oft nicht erkannt und somit auch nicht behoben.

 

Inhalt:

Das Seminar  beinhaltet:

  • Theorie und Praxis zur Durchführung von videounterstützen Laufanalysen
  • Nomenklatur und Biomechanik der Phasen des Laufens
  • Einfluss von Laufstil, Athletik und Ausrüstung auf die Belastung beim Laufen
  • die häufigsten Bewegungsauffälligkeiten beim Laufen sowie deren Auswirkungen auf den Stütz- und Bewegungsapparat
  • Trainings- und Therapiemaßnahmen sowie Laufstilkorrekturen bei Überlastungsbeschwerden

 

Assessment Tools:

  • videounterstütze Laufanalyse
     

Ziel:

Die SeminarteilnehmerInnen wissen, wie sie technikunterstütze Laufanalysen korrekt durchführen, kennen die häufigsten Bewegungsauffälligkeiten beim Laufen sowie deren funktionelle Zusammenhänge und können adäquate Trainings- und Therapiemaßnahmen sowie Laufstilkorrekturen ableiten.

 

Methode:

  • Theorievorträge und Präsentationen
  • praktische Übungseinheiten (Laufanalyse, praktische Umsetzung der Rückschlüsse)

 

INFO: die TeilnehmerInnen benötigen kurze Laufbekleidung und Laufschuhe sowie einen Laptop mit Windows-Betriebssystem.

Die erweiterte Zielgruppe bezieht sich insbesondere auf SportärztInnen.