Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | P | R | T | W

Registrierung

Die Eintragung in ein elektronisch unterstütztes Gesundheitsberuferegister für zur Berufsausübung berechtigte Angehörige von Gesundheitsberufen. Hierfür werden von PhysiotherapeutInnen (und Angehörige des gehobenen medizinisch-technischen Dienstes) bestimmte Daten freigegeben, um so eine öffentlich einsehbare Berufsliste zu ermöglichen. Diese dient als öffentlicher Berufsschutz und bietet MTD-Daten für Prozesse in der Gesundheitspolitik. Fehlplanungen mit Folgewirkungen für die nächsten Jahrzehnte sollen verhindert und flächendeckend wohnortnahe Versorgung mit Gesundheitsleistungen unabhängig von Alter, Einkommen, Geschlecht, Herkunft und Gesundheitszustand in bestmöglicher Qualität sichergestellt werden. Die Registrierungsliste dient den Berufsangehörigen als Qualitätsnachweis für die tatsächliche Berufsberechtigung und soll Bedarfsträgern eine Orientierungshilfe sein. Valide Daten ermöglichen eine qualitativ hochwertige Planung des Gesundheitssystems, wobei auf Basis vorliegender Registrierungen auch nachvollziehbar wird, welcher Bedarf an zusätzlichen Studienplätzen besteht. Vorerst liegt in Österreich nur ein Entwurf zu einem Gesundheitsberuferegister-Gesetz vor.

(Physio Austria - www.physioaustria.at; MTD-Austria – www.mtd-austria.at; s.a. License/registration/regulation list WCPT Glossary: Terms used in WCPT’s policies and resources. Version 2.0. August 2013.)

Rehabilitation

Einsatz von Maßnahmen, die darauf zielen, körperliche, kognitive, psychische und soziale Folgen einer Behinderung zu minimieren und den PatientInnen Alltagsaktivitäten und die Teilhabe am sozialen und beruflichen Leben zu ermöglichen. Rehabilitation wird stationär und ambulant durchgeführt; nach einer Akutbehandlung zur Wiederherstellung allgemeiner und spezifischer, altersgerechter Fähigkeiten und Fertigkeiten, die vor einem Unfall, einer Krankheit oder einer psychosozialen Störung vorhanden waren. Möglich im medizinischen, schulischen, beruflichen und psychosozialen Kontext.

(Physiolexikon - Physiotherapie von A bis Z, 2010. bzw. Springer Lexikon Physiotherapie, 2010.)