Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | P | R | T | W

Eigenverantwortlichkeit (eigenverantwortlich)

Die aktive Akzeptanz und Wahrnehmung der persönlichen Verantwortung für verschiedene Rollen, Pflichten und Maßnahmen der Physiotherapie einschließlich Selbstregulation und andere Verhaltensweisen, die sich positiv auf einen Therapieerfolg für PatientInnen/KlientInnen, die Profession und die gesundheitlichen Bedürfnisse der Gesellschaft auswirken. In Österreich für PhysiotherapeutInnen im MTD-Gesetz geregelt.

(Accountability/Autonomy/Professional autonomy s. WCPT Glossary: Terms used in WCPT’s policies and resources. Version 2.0. August 2013.)

Ethische Grundsätze

Die Beachtung von ethischen Aspekten erfährt im Gesundheitswesen zunehmend an Bedeutung und ist auch in der Physiotherapie ein wichtiges Thema. Die World Confederation for Physical Therapy WCPT hat in einer Grundsatzerklärung die „Ethischen Grundsätze für PhysiotherapeutInnen“ festgeschrieben. Diese Grundsatzerklärung wurde erstmals 1995 von der Generalversammlung des Weltverbandes verabschiedet und in einer überarbeiteten Version 2007 neu angenommen. Wichtigste Anliegen aller PhysiotherapeutInnen sollte eine effektive Qualitätskontrolle bei gleichzeitiger Respektierung der Rechte der PatientInnen/KlientInnen sein. Von PhysiotherapeutInnen wird erwartet, dass sie die Rechte und die Würde aller Personen respektieren, die Gesetze und Bestimmungen, welche für die Praxis der Physiotherapie im jeweiligen Land anzuwenden sind, einhalten, die Verantwortung für eine fundierte Urteilsfindung übernehmen, ehrliche, kompetente und verantwortungsvolle professionelle sowie qualitativ hochwertige Leistungen erbringen, Anspruch auf ein gerecht und fair bemessenes Entgelt für ihre Leistungen haben, den PatientInnen/KlientInnen, anderen Einrichtungen und der Gesellschaft präzise Informationen über die Physiotherapie und die von PhysiotherapeutInnen angebotenen Leistungen zur Verfügung stellen und zur Planung und Entwicklung von Gesundheitsdienstleistungen beitragen, die auf die gesundheitlichen Bedürfnisse der Gesellschaft abgestimmt sind.

(Physio Austria – www.physioaustria.at; s.a. Professional/Research ethics s. WCPT Glossary: Terms used in WCPT’s policies and resources. Version 2.0. August 2013.)

Evidenz

Wissenschaftlich gesicherte Erkenntnis zu einem Sachverhalt. Nachweis, Beweis, Beleg von Hypothesen bzgl. der Wirksamkeit von diagnostischen oder therapeutischen Interventionen.

(Physiolexikon - Physiotherapie von A bis Z, 2010. bzw. Springer Lexikon Physiotherapie, 2010.)