Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | P | R | T | W

Akademisierung

Die Akademisierung der Physiotherapie stellt einen Schritt zur Professionalisierung des Berufsstandes dar. Es handelt sich dabei um eine Anhebung der beruflichen Ausbildung auf Hochschulniveau bzw. Verlagerung der Grundausbildung in den tertiären Bildungssektor. Dieser Prozess soll in der Europäischen Region auf jeweils vergleichbarem Niveau passieren und soll durch Leitlinien (z.B. Benchmark Statement) erleichtert werden.

(Akademischer Standard/Academic standard s. WCPT Glossary: Terms used in WCPT’s policies and resources. Version 2.0. August 2013. & Annex 1: Terms Specific to the European Region of WCPT.)

Aktivität

Ausführung einer Tätigkeit oder einer Bewegung durch eine Einzelperson.

(Activity s. WCPT Glossary: Terms used in WCPT’s policies and resources. Version 2.0. August 2013.)

Anerkennung

Die Ausübung von Gesundheitsberufen in Österreich ist an eine Berufsberechtigung geknüpft. Im Falle einer außerhalb Österreichs (aber innerhalb der EU, EWR oder Schweiz) erworbenen Qualifikation ist eine Anerkennung durch die zuständigen österreichischen Behörden vor der Berufsausübung vorgeschrieben. Basis für die Anerkennung zur Berufsberechtigung ist die europäische Richtlinie über Berufsanerkennungsregeln (2005/36/EG). Innerhalb der EU gibt es keine einheitlichen Ausbildungen im Bereich der Gesundheitsberufe. Eine inhaltliche Prüfung der Qualifikation ist daher neben der Überprüfung der sonstigen Voraussetzung für eine Berufsausübung im Sinne der Sicherheit der PatientInnen notwendig. (Unterscheide: Nostrifizierung)

(Bundesministerium für Gesundheit – www.bmg.gv.at; s.a. Recognition in WCPT Glossary: Terms used in WCPT’s policies and resources. Version 2.0. August 2013.)